Logo SSO Sektion Graubünden

Die Rechnung des SSO-Zahnarztes

Ihr SSO-Zahnarzt ist gesetzlich verpflichtet, seine Leistungen nach Taxpunkten transparent zu verrechnen. Dies geschieht nach dem offiziellen Zahnarzttarif der SSO, welcher für über 500 zahnärztliche Leistungen eine unterschiedliche Anzahl an Taxpunkten zuordnet. Die Taxpunktzahl widerspiegelt einerseits den Zeitaufwand, andererseits aber auch den Schwierigkeitsgrad einer bestimmten Leistung. Der konkrete Rechnungsbetrag ergibt sich aus der Multiplikation der Taxpunktzahl mit dem Taxpunktwert. Der Preis der einzelnen Leistungen wurde nicht willkürlich festgesetzt oder politisch ausgehandelt, sondern beruht auf einer klaren Kostenkalkulation. Für diese Kostenkalkulation wurde eine Modellpraxis geschaffen.

Bei Sozialversicherungsfällen, unter dem Unfallversicherungsgesetz sowie unter dem Krankenversicherungsgesetz sind sowohl die Taxpunktzahl als auch der Taxpunktwert (zurzeit CHF 3.10) pro erbrachte Leistung fix. Dieser Durchschnittswert trägt den Besonderheiten des jeweiligen Einzelfalls nicht Rechnung, ist aber für die Versicherer einfacher zu handhaben.

Bei Privatpatienten kann die Taxpunktzahl in einem bestimmten, durch den SSO-Tarif festgelegten Rahmen variiert werden. Der Taxpunktwert ist nach unten frei, darf aber für Mitglieder der SSO nach oben nicht über CHF 5.80 liegen. Der Rahmentarif für Privatpatienten ermöglicht es, einerseits auf die besonderen Umstände beim Patienten (Dringlichkeit, Ansprüche an Komfort, Ästhetik, Qualität) und andererseits auf die Gegebenheiten der Praxis Rücksicht zu nehmen.

Vom Zahnarzttarif besteht ein Kurztarif, der die wesentlichsten Positionen enthält. Der vollständige Tarif kann zum Preis CHF 35.– bestellt werden bei der Zentralstelle für Medizinaltarife UVG, Postfach 4358, 6002 Luzern. Der Zahnarzttarif enthält keine zahntechnischen Arbeiten.


Diese Seite drucken